Decayed station #1

Nachdem es in letzter Zeit hier ziemlich „bunt“ zuging, heute mal wieder eine kleine Serie in Schwarz-Weiß – Aufnahmen von dem Bahnhof in Diez a.d. Lahn.
Ich habe die Fotos unter der Kategorie „Lost Places“ einsortiert, wobei an dem Bahnhof noch Züge fahren, allerdings wird das zugehörige, denkmalgeschützte Gebäude nicht mehr benutzt. Leider sind im unteren Bereich Fenster und Türen zugenagelt, so dass man von innen keine Bilder machen kann. Die oberen Fenster stehen teilweise offen und die Räume werden offensichtlich von Tauben genutzt, die dort ungestört ein-und ausfliegen können…
Bahnhof
Bahnhof
Bahnhof
Bahnhof
Bahnhof
Blick in die Unterführung, die als Zugang zu den Gleisen dient…
Bahnhof
…von außen betrachtet
Bahnhof

Bahnhof
Mein Februar-Beitrag für das Fotoprojekt Black and White
Fotoprojekt-BW-Q250

22 Replies to “Decayed station #1”

    1. Netty says:

      Ich kann mich noch daran erinnern, wie der Bahnhof „früher“ ausgesehen hat, als er benutzt wurde und noch nicht so heruntergekommen war!

      Antworten
  1. Georg says:

    Schöne Impressionen und gerade in S/W sehr wirkungsvoll. Schade nur um den Bahnhof. 🙁

    LG, Georg

    Antworten
    1. Netty says:

      Ja, das stimmt. Das Gebäude wurde 2013 erneut verkauft und es gab Pläne, dort eine Ladenzeile sowie Büroräume einzurichten – davon sah man im letzten Herbst (als ich die Fotos gemacht habe) allerdings noch nichts…
      LG, Netty

      Antworten
  2. Anne says:

    Tolle Kontraste und Blickwinkel von einer meiner Lieblingsmotive… einem Bahnhof. Das vorletzte Bild gefällt mir total – schade um das schöne Gebäude, das scheint sehr viel Charme zu haben und wird einfach sich selbst überlassen. Kein Vergleich zu den heutigen Einheitsbauten!

    Liebe Grüße, Anne

    Antworten
    1. Netty says:

      Vielleicht wird ja doch noch etwas draus gemacht und es nicht weiter dem Verfall überlassen 😉
      LG, Netty

      Antworten
  3. Michael says:

    Sehr schöne Aufnahmen. Schade, dass man das Gebäude so verfallen lässt – von wegen Denkmal“schutz“…

    übrigens: irgendwas funktioniert bei deinem Kommentar-Fenster nicht. In Chrome sehe ich gar keine Schrift, hier in IE11 nur teilweise Schriften… sieht nach einem Schriftartproblem aus…

    lg MMichi

    Cjrome: http://i.imgur.com/KDQ5hko.png
    IE: http://imgur.com/egl8vpr

    Antworten
    1. Netty says:

      Danke für den Hinweis – habe es eben in Chrome ausprobiert und da war alles zu lesen ????
      Zu IE kann ich leider nichts sagen :/
      LG, Netty

      Antworten
  4. Gerd says:

    Sehr gelungene s/w Serie! Das zeigt mal wieder das schön Fotos nicht immer bunt seien müssen.

    Liebe Grüße, Gerd

    Antworten
  5. Elke says:

    Sehr, sehr schön und gerade in Schwarz-Weiß sehr eindrucksvoll. Das gefällt mir gut.
    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten
    1. Netty says:

      Ich glaube der wird eher als Schandfleck angesehen, obwohl mir so etwas auch gefällt 😉
      LG, Netty

      Antworten
  6. Mathilda says:

    In S/W gefällt mir das auch sehr gut liebe Netty und erinnert mich an den alten Bahnhof in Rübezahl / Harz, aber ich habe lediglich von außen fotografiert, ist schon eine Weile her.

    LG Mathilda

    Antworten
  7. Mary says:

    Eine großartige Serie in S&W! Der Bahnhof ist selbst in diesem Zustand noch beeindruckend! Schade drum!
    LG Mary

    Antworten
  8. Jürgen says:

    Hi Netty,

    eine wunderschöne Serie, dein Bahnhof und ohne Farbe passt!

    Der Verfall ist leider das Los von so vielen Bahnhofsgebäuden.

    Viele Grüße Jürgen

    Antworten
  9. Jutta K. says:

    Ich bin gerade dabei, die Teilnehmer von czoczo “ Schwarz/Weiß Fotoring „durch zu schauen und dein Beitrag gefällt mir sehr. Ich habe eine Schwäche für Marodes und der Bahnhof vermittelt so eine Atmosphäre.
    Deine Aufnahmen sind klasse. Wirklich schade, dass man diesen Bahnhof verfallen lässt.
    Vielleicht besuchst du mich ja auch einmal.
    ♥liche Grüße

    Antworten
    1. Netty says:

      Ja, das mache ich demnächst mal 😉 Vielen Dank auch für deinen Besuch bei mir – schön, dass dir der Beitrag gefällt!
      LG, Netty

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Netty Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.