Weltdownsyndromtag am 21.03.2021

Posted on


Heute ist – wie jedes Jahr am 21.03. – Weltdownsyndromtag.
Das Datum wurde gewählt, weil das Chromosom 21 in den Zellen der Menschen mit Down-Syndrom dreifach (statt doppelt wie bei anderen Menschen) vorhanden ist. Entgegen der weit verbreiteten Ansicht ist das Down-Syndrom keine Krankheit, sondern eine genetische Veranlagung, bei der 47 statt 46 Chromosomen vorhanden sind. Daher „leidet“ auch niemand am Down-Syndrom, sondern eher unter Vorurteilen oder Ausgrenzung.

Menschen mit Down-Syndrom sind einzigartig sowie ganz besonders und wertvoller Teil unserer Gesellschaft. Ich durfte in den letzten Jahren einige Menschen mit Down-Syndrom kennenlernen und sie bereichern auch mein Leben durch ihre besondere Ausstrahlung.
Damit meine ich nicht das Klischee der immerwährenden Fröhlichkeit – obwohl niemand sonst so lachen oder einen offen anstrahlen kann und auf diese Weise Licht in weniger schöne Tage zaubern kann. Menschen mit Down-Syndrom sind einfach authentisch, sie zeigen offen ihre Gefühle und Bedürfnisse, ihren Frust oder Ärger, was wir selbst meist nicht (mehr) können bzw. wollen. Das macht es nicht immer einfach, aber manchmal bin ich fast ein wenig neidisch, weil wir dies selbst im Alltag oft unterdrücken müssen.

Der Gedanke, dass derzeit etwa nur 9 von 10 Kindern, bei denen eine Trisomie 21 im Rahmen der vorgeburtlichen Diagnostik entdeckt wird, zur Welt kommen dürfen, stimmt mich traurig. Größtenteils ist dies meiner Meinung nach der gesellschaftlichen Einstellung geschuldet, die sich anmaßt, darüber zu entscheiden, was lebenswert ist.
Menschen mit Down-Syndrom können ein wunderbares und wertvolles Leben führen – wie übrigens auch andere Menschen mit Behinderungen. Wollen wir diese Vielfalt wirklich aus der Gesellschaft verbannen oder schon im Vorfeld aussortieren?
Jeder Mensch ist „anders“, egal ob mit oder ohne Down-Syndrom und entwickelt sich unterschiedlich, hat besondere Fähigkeiten, kann krank oder gesund sein, glücklich oder unglücklich, hat schöne und traurige Momente im Leben…

2 Replies to “Weltdownsyndromtag am 21.03.2021”

    1. Hallo, liebe Brigitte,
      Perfektionismus ist langweilig und Schönheit relativ 😉
      Einzigartigkeit sowie Authentizität sind so viel mehr wert!
      LG, Netty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.