Abstraktion

Posted on

Paleicas Fotoprojekt 12 magische Mottos geht 2017 als magische Mottos 2.0 an den Start.
Für die Umsetzung des Themas „Abstraktion“ habe ich gestern die partielle Schneelandschaft in einigen Kilometern Entfernung genutzt und während des Auslösens ein- bzw. ausgezoomt (Zoom-Burst). Um die dafür erforderliche Verschlusszeit zu erhöhen, bin ich auf den niedrigst möglichen ISO-Wert meiner Kamera gegangen und habe eine Blendenzahl im Bereich von F/ 24-36 gewählt – man muss dabei ein bischen herumprobieren, bis es passt. Diesmal habe ich kein Stativ benutzt, da mir das bei der Kälte zu umständlich war, aber es ist bei dieser Technik generell schon zu empfehlen.
Ich finde es immer sehr spannend, zu sehen, welche Ergebnisse man erhält, da sich das nie so genau vorhersagen lässt 😉 .

Mein Lieblingsbild aus der Serie:

Zum Schluss noch zwei Varianten mit farblicher Veränderung (diese habe ich nachträglich in Lightroom vorgenommen):

36 Replies to “Abstraktion”

  1. Hallo Netty,
    sehr gelungene Bilder. Dein Favorit ist auch bei mir an der Spitze, einige der anderen Fotos kommen mir einfach zu „haarig, fellähnlich“ vor.
    „Abstakt“ ist echt ein besonderes Thema und ich plage mich noch mit der Umsetzung….
    Hab einen feinen Tag
    moni

  2. Vor allem die hellen Landschaften faszinieren mich. Sie haben gleichzetig einen gewissen Sog und etwas Abweisendes – und erinnern mich insgesamt an die Landschaftsbilder von Gerhard Richter (wenn sie auch anders sind). Sehr schön.

    1. Vielen Dank! Ich muß gestehen, dass ich Gerhard Richter bisher nicht kannte, aber nachdem ich nach ihm gegoogelt habe, fühle ich mich sehr geehrt 😉
      VG, Netty

    1. Dankeschön 🙂
      Der Winter entschwindet gerade mal wieder, aber obwohl ich ihn eigentlich gerne mag, war ich der Eiseskälte (inkl. Auto-Freikratzen etc) frühmorgens schon etwas überdrüssig 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.