Feder

Posted on

Nachdem ich es in den letzten Monaten versäumt habe, hier mal wieder ein Beitrag zum Fotoprojekt Black & White. Ursprünglich wollte ich eine Aufnahme des Mondes zeigen, aber da ich gerade gesehen habe, dass dies bereits eine andere Teilnehmerin aufgegriffen hat, gibt es stattdessen Federmakros.
Die Feder habe ich im Wohnzimmer auf einem Glastisch fotografiert. Besonders interessant fand ich die Spiegelung, auf der sie fast wie ein Fisch aussieht 😉 .


10 Replies to “Feder”

  1. Hallo Netty,
    wunderschöne filigrane Aufnahmen und das Bild mit der Spiegelung gefällt mir super. Schön von Dir wieder Aufnahmen dazu zu sehen und ein Dankeschön, dass ich auf Deiner Seite das Projekt von czoczo.de entdeckt habe.
    Viele liebe Grüße, Brigitte

    1. Hallo Brigitte,
      Freut mich, dass du jetzt auch dabei bist!
      Ich bin schon so viele Jahre Teilnehmerin, auch wenn manchmal kurze Pausen dabei sind 😉
      LG, Netty

  2. Hallo Netty,
    Wunderschön … Am Anfang habe ich mehr Kontraste mir gewünscht aber mit der zeit finde ich gerade SO muss das Bild sein.
    Durch die Helle Präsentation ist bei dem Bild eine Zärtlichkeit formlich zu spüren.
    So und nicht Anders ist das Bild einfach Perfekt.
    Liebe Grüße und bleibt gesund
    czoczo

  3. Fantastische Arbeit. Mir gefällt der enge Schnitt sogar noch besser. Die Spiegelung ist dir sehr gut gelungen. Irgenwie schade das durch den grauen HG die Kontraste etwas leiden. Vielleicht wäre dann hier ein Highkey auch eine gute Wahl gewesen. Das mit der Feder muss ich unbeding mal ausprobieren und verschieden HG testen. Hast mich mit deinem Bild auf eine Idee gebracht. Schönes Osterfest .

    Gruß Olaf

    1. Danke, das wünsche ich dir auch! Das mit dem Kontrast muss ich noch optimieren, hätte mir auch etwas mehr gewünscht 😉
      Vielleicht lege ich das nächste Mal einfach ein dunkles Papier unter die Glasplatte (die auf einem hellen Tisch liegt)…
      LG und schöne Ostern,
      Netty

    1. Hallo Elke,
      Bezüglich des Kontrasts stimme ich dir zu 😉 Mehr war aber leider durch Bearbeitung nicht herauszuholen, ohne dass es zu unnatürlich wirkt 😉
      Liebe Grüße, Netty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.