Lens-Flares

Ich habe bestimmt schon schönere Tierportraits gemacht, aber im Rahmen des Fotoprojektes 16|Vierzehn ging es diesmal schließlich um das Thema „Lens-Flares“, also musste ich mir irgendetwas dazu einfallen lassen. Zwar hatte ich bei Gegenlichtaufnahmen schon öfter solche Blendenflecken , aber mit Absicht hatte ich sie bisher noch nicht fotografiert. Nachdem ich von der ursprünglichen Idee einer Landschaftsaufnahme abgekommen war, hatte ich beschlossen, die Versorgung des Pferdes mit der gestellten Aufgabe zu verbinden und die Zeit zu nutzen, in der es sich auf dem Reitplatz tümmelte.Für das Foto musste ich mich in den nassen Sand setzen, um gleichzeitig die Sonne und den Kopf auf das Bild zu bekommen, außerdem wurden etliche Versuche gestartet, bis es so war, wie ich mir das vorgestellt hatte, was zur Folge hatte, dass meine Hose danach ziemlich …naja, was tut man nicht alles :mrgreen:

Pferd
Logo Fotoprojekt 16

32 Replies to “Lens-Flares”

  1. olaf says:

    geile perspektive, aber ich finde der fette lensflare macht das foto/motiv kaputt, hätte hier drauf verzichtet und lieber die baumgruppe weggestempelt, egal wie, die perspektive ist astrein….
    Gruss
    Olaf

    Antworten
    1. Netty says:

      Ich fand die Idee eigentlich ganz witzig, aber irgendwie gefällt mir das Foto selbst nicht so richtig.
      Nachdem ich aber schon zweimal umsonst losgezogen war, um Landschaftsfotos zu machen (in Erwartung auf die Sonne, die dann doch nicht kam), habe ich das Bild jetzt einfach genommen…
      VG, Netty

      Antworten
  2. Werner says:

    MMh, ich weiß gar nicht, ob ich dieses Foto „schlecht“ finden soll. Es kommt doch auch immer darauf an, was man mit einem Foto sagen will. Die Perspektive ist super, die Flares waren Aufgabe 🙂 Daher gelungen.
    Wahrscheinlich wäre ich ein Stück zur Seite -nach rechts – gerutscht und hätte dem stattlichen Pferdekopf mehr Licht (die Augen) gegeben. …. Aber so etwas weiß man hinterher ja sowieso immer besser.

    Lg,
    Werner

    Antworten
    1. Netty says:

      Ich hatte etliche verschiedene Fotos gemacht (Sonne weiter weg vom Pferd, Pferd ganz mit Landschaft, nur Wolken und Sonne…) – das Problem war, dass ich die Blendenflecken eigentlich erst am PC so richtig gesehen habe. Durch den Sucher habe ich nicht so viel erkannt, da ich direkt gegen die Sonne fotografiert hatte und die Überprüfung auf dem Kameradisplay gestaltete sich aufgrund der Helligkeit ebenfalls schwierig…
      LG, Netty

      Antworten
    1. Netty says:

      Ich glaube, die Lensflares hätten doch besser zu einem Landschaftsfoto gepasst…
      LG, Netty

      Antworten
  3. Axel says:

    Finde das Bild klasse. Nach Anzahl der Flecken wäre das bis jetzt das beste Bild 🙂 Aber auch die Motivwahl ist stimmig. Cool wäre hewesen wenn die Sonne zwischen den Ohren … aber das war ja nicht die Aufgabe 😉
    Das Problem die Flares bei der Aufnahme direkt zu beeinflussen habe ich auch, evtl. sogar noch mehr, da mir die spiegellose ja auch schon einiges geradebügelt.
    Naja, hab fürs Wochenende ein paar Ideen und hoff das es da endlich flared.

    Antworten
    1. Netty says:

      Hallo Axel,
      dann wünsche ich dir viel Glück für deine Lens-Flares – ich bin gespannt auf deine Ideen 😉
      VG, Netty

      Antworten
  4. Timon says:

    Hallo Netty,
    die Idee finde ich sehr gut. Die Lens-Flares finde ich aber nicht ganz so toll, da die kleinen im Vordergrund eher wie Staubfehler wirken.
    Ich hätte die Sonne vielleicht ganz leicht im Kopf verschwinden lassen, da sich dadurch ein besserer Effekt erzielen lässt.
    Trotz alle dem, finde ich das Bild gelungen und das Thema gut umgesetzt.

    Gruß Timon

    Antworten
    1. Netty says:

      Hallo Timon,
      freut mich, dass dir das Bild gefällt – wie bereits beschrieben fand ich es ziemlich schwierig, die Blendflecken zu beeinflussen – vielleicht versuche ich es irgendwann noch einmal …
      VG, Netty

      Antworten
  5. Soni says:

    Die Perspektive ist klasse, Gegenlichtaufnahmen sind generell nicht so einfach und schon gar nicht so richtig passende Lens-Flares. Ich find es gelungen, bissi schade ist, dass das Pferdeauge dadurch etwas untergeht.

    LG Soni

    Antworten
  6. Gerd says:

    Super und Gratulation zu den meisten Flecken in der Runde. Die Perspektive und dazu noch das Pferd ist Dir aber auch wirklich klasse gelungen um die Lens-Flares einzufangen! Toll!!!

    LG, Gerd

    Antworten
    1. Netty says:

      Meinst du das ernsthaft ?- Danke! Ok, das mit den meisten Flecken kann sein :mrgreen:
      LG, Netty

      Antworten
    1. Netty says:

      Hallo Heike,
      findest du ? Das freut mich, auch wenn ich von dem Foto nicht ganz so überzeugt bin 😉
      LG, Netty

      Antworten
  7. Jörg S. says:

    Hi Netty,

    ich mag das Bild, das Pferd strahlt so schön 🙂
    Zuerst dachte ich , der Perspektive sei Dank, an eine Giraffe, aber wer reitet schon auf Giraffen …
    Toll umgesetzt, klasse Bild!

    LG, Jörg

    Antworten
    1. Netty says:

      Hi Jörg,
      Giraffe – gut, dass das Pferd hier nicht mitliest :mrgreen:
      Ich hatte diese Perspektive gewählt, damit das Foto nicht so langweilig aussieht…
      LG, Netty

      Antworten
  8. mattvonp says:

    Also die Idee zu dem Bild ist schon klasse, aber ich glaub ich weiß was du meinst, dass es nicht perfekt ist. Ich denke, ich würde versuchen, das Pferd mit einem Füllblitz oder einem Reflektor aufzuhellen, so dass mehr Details da sind. Und dann den großen leeren Fleck oben rechts rausschneiden. Ob es das dann ist, keine Ahnung…..

    Antworten
    1. Netty says:

      Ich denke, dass es so oder so wäre nicht perfekt wäre – so lange ich die Blendenflecken nicht richtig sehen und positionieren kann…naja, jetzt ist es nicht mehr zu ändern 😉

      Antworten
    1. Netty says:

      😀
      Ich hoffe, dass das nächste Projektfoto wieder zufriedenstellender wird …

      Antworten
  9. Jürgen says:

    Hi Netty, ich habe den Blogbeitrag geöffnet, weil er mir aufgefallen ist. Die Sonnenstrahlen sind super.

    Das Pferd ist – war unausweichlich bei den Lichtverhältnissen – etwas dunkel, jedoch könntest du hier mithilfe von Lightroom die Tiefen anheben, das Auge rausarbeiten und die Sonne aus der Mitte nehmen (Bild croppen und so Spannung erzeigen) und schon ist es ein echt geiles Bild. Jedoch mag ich das Bild und finde es gelungen.

    Die Ausgangsidee ist sehr toll, die Bedingungen sind bescheiden gewesen und ich glaube nicht, dass du unter deinem Pferd so locker-lässig mit ´nem Reflektor hantieren kannst.

    Antworten
    1. Netty says:

      Ich bin ja schon immer froh, wenn er einen Moment Ruhe hält! Den Reflektor hätte er bestimmt sehr interessant gefunden, davon abgesehen besitze ich so etwas gar nicht :mrgreen:
      Übrigens sind die Tiefen schon stark angehoben (im Originalbild war fast nur die Silhouette zu erkennen), aber noch mehr sah doof aus !

      Antworten
  10. Escara / Esther says:

    Hallo Netty,
    Vielleicht etwas ungewohnt Flares und Pferd zusammen, aber mir gefällt dein Flares Bild sehr gut.
    War ja auch ein schwieriges Thema, so auf Befehl 🙂 Ich hatte kein gutes Wetter bis gestern. Nach dem Hochladen schien bei uns plötzlich die Sonne und ich ging los. Habe noch zwei Bilder dazu hochgeladen. Bin gespannt, was du dazu meinst.
    LG Esther

    Antworten
    1. Netty says:

      Hallo Esther,
      das Thema war wirklich nicht so einfach – ich komme nachher mal bei dir vorbei zum Gucken 😉
      LG, Netty

      Antworten
  11. Markus says:

    Ist eine interessante Perspektive auf ein Pferd. Gegen die Sonne kommen dann auch die Flares sehr gut zum Vorschein!
    Das sitzen im nassen Sand hat sich auf jeden Fall ausgezahlt.

    lg
    Markus

    Antworten
    1. Netty says:

      Danke – ich bin doch etwas überrascht, dass das Foto so gut ankommt 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Heike Ba Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.